Suche
  • Telefon: +49 (0) 170 4748074
  • eMail: office[@]gebetshaus-lobetal.de
Suche Menü

Wachet + Betet

„Sehet zu, wachet und betet!“

„Fürbitter für Israel bemüht sich darum, eine Gebetsarmee in und für Israel aufzurichten. Obwohl es unser Anliegen ist, einzelne Gläubige und örtliche Gemeinden über Gebet zu lehren und Gebet anzuregen, ist doch unsere erste Berufung, vor Gott in Fürbitte für das Volk und das Land Israel einzutreten und unseren Teil im Kampf um die Bereitung des Weges für die Rückkehr des Herrn zu tun.“

Wir freuen uns sehr Chuck Cohen unter uns zu haben, denn gerade in der jetzigen Zeit ist es so wichtig, dass Menschen vom Geist Gottes berührt für andere in den „Riss“ treten. Denn die Rat-, Hilflosigkeit und Orientierungslosigkeit nimmt immer mehr zu. Zu lernen nach dem Herzen Jesu zu beten und so priesterlich zu dienen ist die Herausforderung der Gemeinde Jesu.

Gemeinsam möchten wir an diesem Abend so in den „Riss“ treten, und wachend und betend vor IHM sein.

Hes 22,30 Und ich suchte einen Mann unter ihnen, der die Mauer zumauern und vor mir für das Land in den Riss treten könnte, damit ich es nicht verheeren müsste; aber ich fand keinen.

Donnerstag, 3. März 2016 – 19:30 Uhr
Gebetshaus Lobetal – „Not Gottes“-Kapelle
Horringhausen 23 – 58513 Lüdenscheid

Eintritt frei, jeder ist herzlich eingeladen.

1620_8061_1_g

Chuck Cohen gehört zum Leitungsteam der „Fürbitter für Israel“ (IFI = Intercessors for Israel). Davor diente er als Pastor an der „King of Kings – Gemeinde“ in Jerusalem. Jeden Freitag sendet IFI eine Zusammenfassung ihrer wöchentlichen Gebetstreffen in Jerusalem per E-Mail in alle Welt: “Friday Prayer Points”. IFI veröffentlicht auf ihrer Website einen Fürbitte-Leitfaden, der hilft für das zu beten, was aktuell in Israel und der Nahostregion passiert. Chuck ist ein angesehener Bibellehrer, Redner und Autor, und reist international. Sein Rundbrief „Wächter von Jerusalem“, den er zusammen mit seiner Frau Karen herausgibt, bietet eine biblische Perspektive auf Nachrichten und Ereignisse in Israel und der Welt. Chuck Cohen wird auf seiner aktuellen Besuchsreise in Deutschland begleitet und übersetzt von Heinz-Jürgen Heuhsen (Kassel).

Autor:

Hallo, ich heiße Achim, von Beruf Druckereikaufmann und seit längerer Zeit auch Blogger. Aber nicht von Beruf, sondern nur aus Spaß. Mein Lieblingsthema ist "Christsein so wie es Jesus gemeint hat." Ich hoffe Dir hat dieser Artikel gefallen. Über Dein Feedback würde ich mich riesig freuen ;-)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen